Training

Lauftraining

Kraftübungen

Die Wiederholungszahl der einzelnen Übungen sollte zwischen 20 bis 30 Wiederholungen sein.

Dehnübungen

Das Dehnen sollte statisch erfolgen und 10 - 15 Sekunden gehalten werden. Jede Übung 2 - 3 mal durchführen.

Ernährung:


Für einen Hobbyläufer, auch wenn er leistungsorientiert ist, reicht eine vielseitige und vollwertige Ernährung.

Das heißt:


Vielseitig essen

Reichlich Getreideprodukte und Kartoffeln

Gemüse und Obst

Ein - bis zweimal in der Woche Fisch, Fleisch, Wurstwaren sowie Eier in Maßen

Wenig Fett und fettreiche Lebensmittel

Zucker un Salz in Maßen

Reichlich Flüssigkeit. Am besten Wasser und Saftschorlen

Schmackhaft und schonend zubereiten

Nehmen Sie sich Zeit, genießen Sie ihr Essen.


Warum laufen???

Laufen...

stärkt das Immunsystem

fördert das psychische Wohlbefinden

wirkt sich positiv auf die Knochenfestigkeit aus

verbessert die Körperhaltung

dient dem Stressabbau

trainiert den Fettstoffwechsel

verbessert die geistige Fittness

beugt Demenzerkrankungen vor

beugt Gelenkserkrankungen vor

und macht in der Gruppe viel mehr Spaß!

Dies haben zahlreiche  wissenschaftliche      Untersuchungen belegt.

Säulen des richtigen und gesunden Lauftrainings


Optimale Intensität HF 120 - 160

Optimale Dauer > 30 min

Optimale Häufigkeit 2-3 mal pro Woche

Optimale Lauftechnik entspannt und locker

Gute und passende Laufschuhe

Kraft- und Dehnübungen


Gesundes Ausdauertraining sollte nicht zu intensiv sein

Gesundes Ausdauertraining sollte bei einer Herzfrequenz von 120-160 Schlägen/Minute erfolgen!

Ausdauertraining ist erst ab 30 min effektiv!

Beim gesunden Ausdauertraining kann man sich unterhalten!

Effektives Ausdauertraining erfordert einen optimalen Wechsel von Belastung und Erholung!

Eine vielseitige vollwertige Ernährung ist für einen Läufer ausreichend!

Gesundes Laufen ist nur bei einer kräftigen Haltemuskulatur möglich!

Abnehmen durch Laufen ist ein längerfristiger Prozess!

Anfänger sollten mit einem Wechsel aus Laufen und Gehen beginnen! (Lauf10)

Leistungsorientierte Läufer sollten in einer Trrainingswoche nicht mehr als drei harte Trainingstage einbauen!

Merke:

Copyright © All Rights Reserved